Druckversion schließen

Breitbandversorgung



Breitbandversorgung

 

Breitbandige Infrastruktur - schnelles Internet

Der Mangel an schnellen Internetzugängen behindert ernsthaft die wirtschaftliche und demografische Entwicklung in mehreren Gemeinden des Ostallgäus. Für Gewerbetreibende und Freiberufler ist eine ausreichende Breitbandversorgung entscheidender Faktor bei der Standortwahl, aber auch für immer mehr Privatpersonen zählt ein Breitbandanschluss zur infrastrukturellen Grundversorgung und beeinflusst ihre Entscheidung für oder gegen einen Wohnstandort.

Das Internet ist so von der Spielwiese für Wenige zur Infrastruktur für Kommunikation und Wissenstransfer erwachsen. Der elektronische Geschäftsverkehr, die elektronische Steuererklärung und die angedachte elektronische Gesundheitskarte sind nur einige Beispiele, wie das Internet alle betrifft.

Diese Entwicklung erfordert für alle Gemeinden einen raschen Ausbau mit schnellen Internetanschlüssen. Aus diesem Grund wurde die Breitbandinitiative Bayern gegründet, in der sich der Bayerische Industrie- und Handelskammertag (BIHK), das bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, der Bayerische Gemeindetag, der Bayerische Städtetag und der Bayerische Landkreistag für den raschen Ausbau der Breitbandinfrastruktur engagieren.

Ansprechpartner der Gemeinde Rieden

Ansprechpartner ist der von der Kommune bestellte Breitbandpate

Breitbandpate:
Gemeinde Rieden
Name Breitbandpate: Michael Schei
Straße: Georgibergstraße 1
PLZ, Ort: 87668 Rieden
Tel. 08346 / 9824898
e-Mail: Michael.Schei@mschei.de

Hinweise

Betreiber elektronischer Kommunikationsnetze die sich ohne finanzielle Beteiligung Dritter in der Lage sehen, zu marktüblichen Bedingungen bedarfsgerechte Breitbanddienste im zu versorgenden Gebiet anzubieten, können sich unter der o.g. Anschrift an die Gemeinde Rieden oder den Breitbandpaten wenden.

Links