Druckversion schließen

Willkommen bei der Gemeinde Rieden



Willkommen bei der Gemeinde Rieden

Schön, dass Sie uns im Internet besuchen!

Hier finden Sie wichtige Informationen, Termine und einen kleinen Einblick in unsere Gemeinde. Ich wünsche Ihnen, dass Sie fündig werden.

Ansonsten können Sie auch gerne zu den angegebenen Öffnungszeiten vorbeikommen oder Ihr Anliegen per E-Mail an uns richten.

 

Ihre
Inge Weiß
1. Bürgermeisterin

 

 

Wichtiger Hinweis!!

Wir weisen Sie darauf hin, dass gefakte E-Mails mit den Emailadressen "buergermeister@rieden-zellerberg.bayern.de" und "eva.helmschrott@pforzen.bayern.de " im Umlauf sind.
Den Emails ist ein Anhang beigefügt, der mit "Rechnung" bezeichnet ist. Die Gemeinde Rieden und die Gemeinde Pforzen versendet Rechnungen per Email, NUR in Absprache mit dem jeweils Betroffenen. Die in der Email angegebenen Kontaktdaten sind nicht korrekt. Wir bitten um Beachtung!

Wichtig!!

In den Bescheiden für den Verbesserungsbeitrag hat sich bei der Bankverbindung für die Sparkasse der Fehlerteufel eingeschlichen.

Die richtige IBAN lautet: DE79 734 500 000 000 150 037

Gebühren die durch die Überweisung auf die falsche Bankverbindung entstanden sind, bitten wir bei der Verwaltungsgemeinschaft Pforzen einzureichen um Ihnen diese erstatten zu können.

 

Aktueller Gottesdienstanzeiger

Gmoidsblättla - Mitteilungsblatt der Gemeinde Rieden

Aktuelle Mitteilung

 

Landkreis und Bistum bieten Ausbildung zum Seniorenbegleiter an

Gemeinsam mit dem Bistum Augsburg bietet der Landkreis Ostallgäu erneut eine Ausbildung zum Seniorenbegleiter an. Sie richtet sich an Menschen, die sich ehrenamtlich für ältere Mitbürger in der Pfarrgemeinde oder Kommune engagieren möchten. Der Kurs findet jeweils an vier Wochenenden von Freitagnachmittag bis Samstagabend im Pfarrheim St. Wolfgang in Lengenwang statt. Start ist am Freitag, 27. September 2019. Die Ausbildung ist anerkannt (nach § 45 a SGB XI) und erfüllt die Voraussetzungen für die Mitarbeit in den landesrechtlich anerkannten niedrigschwelligen Diensten. Die Teilnehmer erhalten ein Zertifikat. Ein wichtiger Baustein im Kurs sind die Gesprächsführung und der Umgang mit pflegebedürftigen Menschen. Aber auch die Grundlagen der Pflegeversicherung und die Erkrankungen des Alters werden vorgestellt. Die Kursinhalte und der Austausch untereinander vermitteln das nötige Wissen und die Sicherheit für die Mitarbeit in Senioren- und Helferkreisen. Die Kursgebühr beträgt 50 Euro (ohne Mittagessen). Für pflegende Angehörige und ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die bereits in der Pfarrgemeinde oder in einem Helferkreis tätig sind, ist der Kurs kostenlos. Mehr Informationen unter www.sozialportal-ostallgaeu.de/aktuelles-soziales.html und bei der Informationsveranstaltung am 12. September 2019 um 16 Uhr im Landratsamt in Marktoberdorf. Anmeldung bis Montag, 2. September 2019, bei der Seniorenbeauftragten des Landratsamts Ostallgäu, Irmgard Haberberger (Schwabenstr. 11, 87616 Marktoberdorf, E-Mail: irmgard.haberberger@lra-oal.bayern.de, Telefon 08342 911-475)

 

 

 

Wahlhelfer für die Gemeinde- und Landkreiswahlen 2020 gesucht

Am Sonntag, 15. März 2020 finden die Gemeinde- und Landkreiswahlen statt. Zur Durchführung dieser Wahl und der anschließenden Auszählung werden in der Verwaltungsgemeinschaft Pforzen Wahlhelfer benötigt.

 

Wenn Sie zur Übernahme eines Wahlehrenamtes bereit sind, füllen Sie einfach das Formular (siehe unten) aus und senden es an das Wahlamt (VG Pforzen, Bahnhofstr. 7, 87666 Pforzen. Unter der Nummer (08346) 9209-22 können Sie uns das Formular auch faxen.Bei Fragen steht Ihnen Herr Berkmüller unter der Tel. (08346) 9209-16 gerne zur Verfügung.

Wir merken Ihre Zusage dann für die nächste Wahl vor und setzen uns rechtzeitig mit Ihnen in Verbindung. Ihre personenbezogenen Angaben speichern wir auch für künftige Wahlen, wenn Sie nicht schriftlich widersprechen.

Wir danken Ihnen schon jetzt für Ihre Bereitschaft und freuen uns auf Ihre Mitarbeit.

 

Formular für die Übernahme eines Wahlehrenamtes

 

Bürgerworkshop zum Thema Pflegebedarfserhebung 2019

Die demographische Entwicklung und veränderte familiäre Strukturen stellen den Landkreis Ostallgäu vor immer neue Herausforderungen in der Sozialpolitik. Um auf diese Veränderungen eingehen zu können und die richtigen Weichen zu stellen, erarbeitet der Landkreis Ostallgäu derzeit eine Pflegebedarfsermittlung.
Ein wichtiger Teil dieses Planungs- und Entwicklungsprozesses sind Workshops
im südlichen und nördlichen Landkreis, in denen sich alle Bürger*innen mit ihren Erfahrungen und Meinungen mit einbringen können.

 

Einladung Bürgerworkshops Pfegebedarfserhebung

 

Trinkwasser Information der Gemeinde Rieden

 

Trinkwasser-Information 2019

 

Bürgerservice-Portal – Online-Formulardienst

Mit Einführung des eGovernment-Gesetzes des Bundes (Gesetz zur Förderung der elektronischen Verwaltung) am 01.08.2013 wurde die Grundlage für den Einsatz von digitalen Informations- und Kommunikationstechniken im Bereich der Information, Kommunikation und Transaktion zwischen Institutionen und Bürgern geschaffen.  Das Gesetz dient dem Ziel die elektronische Kommunikation mit der Verwaltung zu vereinfachen und zu erleichtern.

Das Bayerische E-Government-Gesetz trat am 30.12.2015 in Kraft. Es gilt für die öffentlich-rechtlichen Verwaltungstätigkeiten der Behörden des Freistaates Bayern, Gemeinden und Gemeindeverbände und der sonstigen der Aufsicht des Freistaates Bayern unterstehenden juristischen Personen des öffentlichen Rechts.

Das Gesetz regelt die rechtlichen Voraussetzungen für eine effektive, bürgerfreundliche digitale Verwaltung in Bayern. Allerdings werden die Möglichkeiten des eGovernment durch strenge Formvorschriften, strengen Datenschutz und ein starres Dienstrecht eingeschränkt.

Mit dem neuen Personalausweis besteht die Möglichkeit zur Identifikation und Authentifizierung, ebenfalls lassen sich die persönlichen Daten aus dem Ausweis direkt und fehlerfrei in die Online-Anträge übernehmen.

Der Online-Fachdienst ist auch ohne Einsatz des neuen Personalausweises in gleichem Umfang möglich.

Fachdienste aus dem Meldewesen und Standesamtswesen sind Online ebenso kostenpflichtig, wie bei persönlicher Beantragung in der Gemeindeverwaltung. Deshalb wurde mit der Einrichtung von ePayment die Onlinebezahlung sichergestellt.

Unter folgendem Link bietet die Verwaltungsgemeinschaft Pforzen im Rahmen des „Bürgerservice-Portal“ verschiedene Online-Fachdienste an – www.vg-pforzen.de.

 

Aktuelles


Pressemeldung Marktoberdorf

Neue Infrastruktur in Rieden: "Nicht nur als Wohngebiet
mehr

 


Mottfeuer

Merkblatt zum Thema "Mottfeuer"
mehr

 

Termine

Samstag, 21. September 2019
Altpapiersammlung der SpVgg Rieden e.V.

ab 08.30 Uhr

 

Samstag, 16. November 2019
Altpaiersammlung der SpVgg Rieden e.V.

ab 09.00 Uhr