Rieden, als flächenmäßig kleinste Gemeinde im Ostallgäu liegt im Erlebnisraum Schlosspark, der an das Unterallgäu mit seinen Glückswegen angrenzt.

Im Westen der 8,41 km² umfassenden Fluren fließt die Wertach in den naturbelassenen Schlingener Stausee, einem attraktiven Habitat für die Vogelwelt: Über 130 Vogelarten werden beobachtet. Östlich der Talsohle sieht man auf einer Anhöhe die Ortsteile Rieden und Zellerberg. Noch weiter im Osten erstreckt sich der Lindenberg mit seinem weithin sichtbaren Wahrzeichen, dem Ridmonument. Von hier aus bietet sich ein wunderschöner Blick auf das gesamte Alpenpanorama.

Der Markt Irsee, die Gemeinden Pforzen und Rieden bilden eine Verwaltungsgemeinschaft, deren Fluren den Raum zwischen den Städten Kaufbeuren und Bad Wörishofen abbilden. Das Mühlrad im Wappen von Rieden erinnert an einen Ort mit Mühle, unmittelbar an der Wertach gelegen, der sich aus einer Niederlassung der Mönche des im Jahre 764 gegründeten Klosters Ottobeuren entwickelt hatte und Zell genannt wurde. Hierin lässt sich die Namensgebung des nach dem zweiten Weltkrieg entstandenen Ortsteils Zellerberg begründen. Abt Honorius Grieninger ließ 1793 den respektvollen Pfarrhof in Rieden bauen. die Taube aus seinem Wappen ist Bestandteil des Gemeindewappens. Sie erinnert an die über sechs Jahrhunderte dauernde Abhängigkeit vom Kloster Irsee.

Die Gemeinde Rieden verfügt über eine ausführliche Gemeindechronik und seit Anfang Juni 2022 auch über ein weiteres wertvolles Werk, das innerhalb der Verwaltungsgemeinschaft entwickelt wurde: "Klosterspuren - die dörfliche Wirklichkeit".

In der unmittelbaren Nachbarschaft, nämlich der Gemeinde Pforzen sorgen sensationelle paläontologische Funde, insbesondere der Nachweis der ersten aufrechtgehenden Menschenaffen, für weltweites Aufsehen.

Seit 175 Jahren verläuft die Bahnstrecke Augsburg - Lindau durch das Gemeindegebiet.

Die 1.399 Einwohner zählende Gemeinde Rieden verfügt neben den üblichen öffentlichen Einrichtungen über zwei Gastronomiebetriebe, zwei Pfarrkirchen, Musiker- und Schützenheime, Sport- und Spielgelände, Tennisplätze mit Tennisheim auch über den attraktiven, weitläufigen Golfplatz des Golfclubs Bad Wörishofen.

Die verschiedenen Institutionen und sieben Vereine der Gemeinde sorgen mit regelmäßigen und oft schon traditionellen Veranstaltungen für die Geselligkeit vor Ort.

Stand: Juni 2022

360° Panorama
-1 °C
Teilweise Wolken
Saalfeldstraße 4a
87668 Rieden-Zellerberg
+49 8346 358